VISIONS Skoda eröffnet eine neue Ära auf dem Genfer Automobilsalon

Mit VISIONS startet Skoda eine neue Ära in der Geneva Motor Show. Das Konzept nach vorne als das Tschechischen Haus wird seine neue Linie von Design Segment der SUVs, sowie sein entschlossenes Engagement für Sicherheit, Konnektivität und Komfort der Insassen (bis zu sechs in drei Sitzreihen) anzupassen.

die Volkswagen Nacht (In der Nacht vor dem Genfer Autosalon)Er hat viele Schlagzeilen gegeben. Man kann calficiar vonhistorisch, wie es den Beginn einer Ära steht mit dem Debüt markiertWeltmeisterschaft Skoda VISIONS.

Sehen Sie dieses Video Skoda VISIONS in Genf2016 und analysiert ihre Außenlinien 

Es klingt vielleicht übertrieben, aber es ist. Skoda lehrt die VISIONSdie Welt seine Briefe als starke Kandidaten geben führen dieSUV-Markt. Das Konzept ist daher eine Kostprobe dessen, waszu kommen. Mit dem er auf dem Genfer Autosalon vorgestellt2016 die tschechische Marke vorwärts Linien seiner Zukunfttodocaminos. Mit anderen Worten: der Eingang repräsentiert Visionsdie neue Designsprache von Skoda veröffentlicht mitVision C zu segmentierenSUVs (daher die Wahl des Buchstaben ‚S‘ für Ihren Namen).

Sie können sehen, wie geboren VISIONS

VISIONS Skoda ist als eine Weiterentwicklung präsentiert von Skoda Yeti. Trumps in Größe, Mess 4,70 Meter lang undBreite 1,91; sondern vor allem im Innenraum, wie es versprichtdass sechs Personen Sie erstreckt sich über die FahrgastzelleKonfiguration 2 + 2 + 2 Sie können ohne jede ReiseBindungen.

Skoda Visions (17)

  • Skoda VISIONS

    VISIONS Skoda hat einer der Stars der VW Nacht gewesen

  • Skoda VISIONS

    Skoda Rückleuchten sind LED-Visions

  • Skoda VISIONS

    Grill passt sich an die neue Design-Philosophie von Skoda

  • Skoda VISIONS

    So sind die Reifen von Skoda VISIONS

  • Skoda VISIONS

    Abgasauslässe sind elliptisch

  • Skoda VISIONS

    Eines der Markenzeichen von Skoda Visions Konfiguration 2 + 2 + 2

  • Skoda VISIONS

    Der Skoda VISIONS wir in Genf gesehen haben, ist ein Konzept, aber es wird Produktionsmodell sein

  • Skoda VISIONS

    Die Heckscheibe ist klein, ein Zwinkern für die Suche nach einem sportlichen Look

  • Skoda VISIONS

    Der Skoda VISIONS ist größer als der Yeti

  • Skoda VISIONS

    Im Inneren der Skoda VISIONS markieren die zahlreichen Bildschirme (einer für jeden Passagier)

  • Skoda VISIONS

    Die vorderen Bildschirm 16 Zoll

  • Skoda VISIONS

    Die Heckscheiben werden in die Kopfstützen eingesetzt

  • Skoda VISIONS

    Dies sind die ersten offiziellen Bilder des Skoda VISIONS auf dem Genfer Auto debütiert anzeigen 2016

  • Skoda VISIONS

    VISIONS Skoda wird auf dem Genfer Automobilsalon 2016 debütieren

  • Skoda Vision S

    Einer seiner Identität wird für den Transport von sechs Passagiere drei Sitzreihen sein

  • Skoda VISIONS

    Mit diesem Entwurf zahlt Skoda Tribut an tschechischen Kubismus und Künstler Böhmisches Glas

  • Skoda VISIONS

    Skoda VISIONS beinhaltet die Einführung Designsprache geöffnet mit C Vision-SUV-Segment

Alle aktuellen Genfer Autosalon 2016

Visions steht für klare Linien, mit kleinen Winkeln,eine Haube, die das jetzt leicht auf das Logo absteigtEr sieht in die Karosserie integriert und die, wie Zeigervertikale Gitter werden in Glas hergestellt. Detailsalle Hervorhebung noch durch die WahlFarbmalerei 'Green Island'.

Grill, große anderen ihrer Identität ist,die gleichen wie die vier unabhängigen Scheinwerfer Spiele, alle mitLED-Technologie.

Von der Seite gesehen, die VISIONS in Genf debütiert Sie habenein eindrucksvolles Erscheinungsbild durch die Linie verstärkt, daß die Durchläufe durchKörper. Während auffällig hinter dem mächtigenDiffusor Lecks elliptischen umgibt; währendHeckscheibe ist klein wie eine Anspielung auf diejenigen,einiger Sport Detail. Die Rückleuchten sind auch LED.

Die Nachrichten aus Geneva Motor Show 2016 (69)

  • Bugatti Chiron

    Bugatti Chiron

  • BMW i8 Protonic Red Edition

    BMW i8 Protonic Red Edition

  • Audi RS Q3 Leistung

    Audi RS Q3 Leistung

  • Audi Q2

    Audi Q2

  • SsangYong SIV-2

    SsangYong SIV-2

  • Volvo V90

    Volvo V90

  • LC Lexus 500h

    LC Lexus 500h

  • Lotus Elise Cup 250

    Lotus Elise Cup 250

  • Opel Mokka 2016

    Opel Mokka 2016

  • Porsche 911 GT3 RS

    Porsche 911 GT3 RS

  • Mitsubishi L200 Geoseek

    Mitsubishi L200 Geoseek

  • Mitsubishi ASX Geoseek

    Mitsubishi ASX Geoseek

  • Mini Cabrio 2016

    Mini Cabrio 2016

  • Kia Niro

    Kia Niro

  • Ateca Sitz

    Ateca Sitz

  • Jaguar F-Type SVR

    Jaguar F-Type SVR. schnellere Variante: bis zu 322 km / h.

  • Hyundai Ioniq

    Hyundai Ioniq. Als elektrisches Steck in Hybrid- oder hybrid. Drei Varianten.

  • Gumpert Apollo

    Gumpert Apollo. Mit 860 PS unter der Haube.

  • Citroën DS3 und DS3 Cabrio 2016

    Citroën DS3 und DS3 Cabrio 2016 Facelift, neue Technologien und neue Motoren.

  • Porsche Boxster 718

    Porsche 718 Boxster sechs Zylinder vier. 300 PS und 380 Nm Drehmoment.

  • AC Schnitzer Spoiler ACL2

    AC Schnitzer ACL2

  • AC Schnitzer Front ACL2

    AC Schnitzer ACL2

  • E-Citroën Mehari von Courrèges
  • Spinne Alfa Romeo Disco Volante

    Carrozzeria Touring, der berühmte italienische Karosseriebauer, feiert seinen 90. Geburtstag in dieser Alfa Disco Volante Spinne.

  • Mansory Aventador Superveloce J. S 1 Ausgabe

    Mansory Aventador Superveloce J. S 1 Ausgabe

  • Toyota C-HR Front

    Toyota C-HR

  • Lotus Evora Sport 410

    Der britische Hersteller wird mit zwei neuen Funktionen nach Genf kommen. Der erste ist der Lotus Evora Sport 410.

  • Skoda Front VISIONS

    Skoda VISIONS

  • 2017 Ford Fiesta ST200 vorne

    2017 Ford Fiesta ST200

  • Castagna Milano Tiberio zurück

    Castagna Milano Tiberio

  • Ferrari California Handhabung Speciale T

    Ferrari California Handhabung Speciale T. Neue Federung und Dämpfer, um es noch effektiver Kurven.

  • Lexus LC 500

    Lexus LC 500. Mit einem klassischen Fünf-Liter-V8-Saugmotor.

  • Pagani Huayra BC

    Pagani Huayra BC. Eine Tier-Version, die das ursprüngliche 730 PS erhöht.

  • Ford Kuga Facelift

    Ford Kuga Facelift. In Los Angeles sahen wir das Facelift von ihrem amerikanischen Pendant. Die Logik ist, dass wir jetzt die Europäische sehen.

  • ¿Skoda-SUV Kodiak?

    ¿Skoda-SUV Kodiak? Dies ist das beunruhigende Bild von Ihrer Facebook, mit der Ankündigung, dass präsentieren "etwas großes".

  • Borgward

    Borgward. Es wird eine größer als BX7 Modell starten, aber noch nicht Details gegeben.

  • Citroën Spacetourer

    Citroën Spacetourer

  • Brabus 650

    Der renommierte deutsche Trainer wird den Brabus 650 in Genf, eine C-Klasse AMG mit 650 PS zeigen.

  • Opel GT

    Opel GT. Schließlich werden wir leben. Zentraler Frontmotor, Hinterachse Antrieb.

  • Toyota-Anhänger PROACE

    Anhänger PROACE Toyota: Toyota, Citroen und Peugeot haben gemeinsam dieses van entwickelt.

  • Peugeot Reisenden

    Peugeot Reisenden

  • Brabus Rocket 900 Coupé

    Die zweite Neuheit ist dieses bestialische Brabus 900 Coupe Brabus Rocket, eine S-Klasse Coupé mit 900 PS.

  • Audi Q2 spencers

    Audi Q2

  • Borgward BX6 TS Konzept

    Der Borgward BX6 TS-Konzept ist das zweite SUV-Konzept des deutschen Hersteller in Genf präsentiert.

  • Alfa Romeo C52 Disco Volante

    Alfa Romeo C52 Disco Volante 1952

  • Honda Civic Fließheck Prototype

    Honda Civic Fließheck Prototype

  • Honda Civic Fließheck zurück Prototype
  • Infiniti Q60

    Infiniti Q60

  • Optima SW GT

    Optima SW GT

  • Mitsubishi ASX Konzept Geoseek

    Mitsubishi ASX Konzept Geoseek

  • Mitsubishi EX-Konzept

    Mitsubishi EX-Konzept

  • Mitsubishi L200 Geoseek Konzept

    Mitsubishi L200 Geoseek Konzept

  • Nissan IDS Konzept

    Nissan IDS Konzept

  • Premium Nissan Qashqai Konzept

    Premium Nissan Qashqai Konzept

  • Nissan X-Trail-Premium-Konzept

    Nissan X-Trail-Premium-Konzept

  • Opel Astra TCR

    Opel Astra TCR

  • Opel Astra

    Opel Astra

  • Opel GT Concept

    Opel GT Concept

  • Ateca Sitz

    Ateca Sitz

  • Subaru XV Konzept 2016

    Subaru XV Konzept 2016

  • Subaru XV Konzept 2016 zurück

    Subaru XV Konzept 2016

  • Volkswagen Budd-e Concept

    Volkswagen Budd-e Concept

  • Volkswagen Golf GTI Clubsport

    Volkswagen Golf GTI Clubsport

  • Volkswagen T-Cross Breeze Konzept

    Volkswagen T-Cross Breeze Konzept

  • Volkswagen Tiguan Konzept GTE

    Volkswagen Tiguan Konzept GTE

  • Volkswagen Tiguan

    Volkswagen Tiguan

  • Fiat 500S 2016

    Der italienische Hersteller stellt in Genf Fiat 500S 2016 eine neue Version mit sportlichen Funktionen 500.

  • GTZERO Konzept von Italdesign

    GTZERO Konzept von Italdesign

  • Mansory Siracusa 4XX-

    Mansory Siracusa 4XX-

Einmal im Cockpit sitzt (die Skoda verspricht so komfortabelwie die anderen fünf Sitze) für die Ansicht in zwei16-Zoll-Bildschirm, durch die Luft und salidad umgebenplatziert, so dass der Pilot und Copilot zugreifenwie leicht ihre Funktionen. 

Die anderen vier Passagiere genießen auch Bildschirme,in nicht allzu ferner Zukunft, können sie durch Stimme und Gesten aktiviert werden.Darüber hinaus hat das Konzept vier ‚phonebox‘, eine auf jedemTür, von der alle Informationen in dem Smartphone gibtBildschirm. Unnötig zu sagen, keine Internetverbindung für allePassagiere.

zu Visionen, die in Genf vorgestellt wurde, Skoda hatgewählt Polster Nappa klar grau, kombiniert mitLeder Marine. Das Logo des Hauses blickt auf das Lenkradund einige innere Details wurden in Glas gefertigtTschechische Hand geschnitten.

Skoda VISIONS bietet 10 Optionen Beleuchtung anpassenInnen nach dem Geschmack der Bewohner.

Hybrid-Motor mit 1.000 km Reichweite

Plug Hybridantrieb, neue todocaminoTschechisch hat 225 PS, beschleunigt von 0 auf 100 km / h in 7,4MAXMA Sekunden und erreicht eine Geschwindigkeit von 200 km / h.

In rein elektrischen Modus können Sie die VISIONS 50 km reisen,aber mit dem kombinierten mechanischen erreicht 1000 km mit einem Verbrauchdurchschnittlich 1,9 l / 100 km und 45 g CO2 pro Kilometer emittiertenReisen.

Der Verbrennungsmotor ist ein 1.4 TSI 156 PS und250 Nm Drehmoment. Dies funktioniert mit einem ElektromotorEs liefert 40 kW Dauerleistung und Motordrehmoment 220 Nm, unddie es im Getriebe Sechsgang-DSG integriertdie Kraft auf die Vorderräder verteilt. eine zweiteelektrische Einheit auf 85 kW und 270 Nm treibt die Hinterachse.Beide Achsen arbeiten unabhängig voneinander, so dass diePrototyp besitzt einen intelligenten Allradantriebdas erfordert keine mechanische Kopplung. 

Später werden die Tschechen präsentieren eine elektrische VISIONS hundertProzent.

Dies war der erste der Videos, die die tschechische Firma hatGegangen verschiedene Aspekte der konzeptionellen VISIONS SUV enthüllt.


Понравилась статья? Поделись с друзьями: